Fragen und Antworten

Wer darf Paintball spielen?

Paintball kann wirklich jeder betreiben, solange er mindestens 18 Jahre alt ist. Es gibt auch keine Trennung nach Altersstufen oder Geschlecht. Neben Reaktionsschnelle und Kommunikationsfähigkeit - die Spieler verständigen sich durch Zurufe über die jeweilige Situation - ist vor allem Teamgeist gefragt. Schließlich arbeitet man als Gruppe auf ein gemeinsames Ziel hin.

 

Was sind Paintballs und woraus bestehen sie?

Das Wichtigste beim Paintball sind die Paintballs, auch Paint genannt. Der Paintball besteht aus einer Gelatinehülle, die mit einer Mischung aus Kartoffelstärke, Pflanzenöl und Lebensmittelfarbe gefüllt ist. Paint ist umweltfreundlich und ist bei normaler Witterung innerhalb von zwei Wochen biologisch rückstandsfrei abgebaut.

 

Woraus bestehen die Deckungen?

Als Deckungen können eigentlich viele Objekte fungieren, so z.B. Autoreifen, Paletten. Im Turniersport haben sich aber sog. Sup´Air-Deckungen bewährt, die im Prinzip luftgefüllte Kunststoffhüllen sind und die es in vielen verschiedenen Formen gibt (Zylinder, Kegel, Schläuche, etc.). Sie sind im Inneren mit Wasserkammern beschwert oder werden mit Haken im Boden verankert.

 

Was ist ein Markierer und wie funktionieren sie?

Die Luftdruckwaffen, mit denen die Paintballs verschossen werden, heißen Markierer. Sie funktionieren im Prinzip wie jedes Luftgewehr. Der Paintball wird dabei im Lauf über Druckluft oder Kohlendioxid aus einer Flasche am Markierer beschleunigt. Nach dem deutschen Waffengesetz gelten Markierer als erlaubnisfreie Waffen, d.h. man darf sie bei zugelassenen Händlern erwerben, sofern man 18 Jahre oder älter ist. Jeder Markierertyp muss von der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) zugelassen werden, bevor er verkauft werden darf. Diese Zulassung wird mit Prägestempeln (einer ist ein F in einem Fünfeck, der zweite informiert über den Händler) auf jedem einzelnen Markierer dokumentiert. Es gelten besondere Bedingungen für das Transportieren eines Markierers, die unbedingt zu befolgen sind (z.B. darf man keinen schussbereiten Markierer außerhalb dafür zugelassener Flächen (Spielfelder) bei sich führen). Genaue Infos erteilt der Fachhändler.

 

Ist Paintball ein sicherer Sport?

Wenn man sich an die Ratschläge der Sicherheitseinweisung hält, ist Paintball ein sehr sicherer Sport. Jeder Spieler muss eine Schutzmaske tragen, die paintballtauglich ist. Diese Maske schützt das Gesicht und vor allem die Augen. Das Feld ist von Netzen gesichert, so dass kein Paintball das Spielfeld verlassen kann.

 

Tut ein Paintball-Treffer weh?

Im ersten Moment kann ein Paintball-Treffer etwas schmerzen, aber nach kurzer Zeit lässt dieser nach und der Treffer ist vergessen. In ungünstigen Fällen kann ein solcher Treffer auch einmal einen blauen Fleck hinterlassen.

 

Ist die Farbe auswaschbar?

Ja, am besten die schmutzige Kleidung am gleichen Abend noch in die Waschmaschine.

 

Stehen Umkleiden und Duschen auf dem Platz in Altlay zur Verfügung?

Ja. Für Euren Outfit-Wechsel stehen Euch unsere beheizten Umkleideräume und Duschen zur Verfügung. Am Besten bringt Ihr eine Plastiktüte für die Schmutzwäsche mit.

Ich habe keine eigene Ausrüstung - was kann ich tun?

Alle unsere Leihpakete beinhalten genau das, was Ihr braucht: Markierer, Maske, Druckluftflasche, Hopper, Feldgebühr und Druckluftflatrate. Zusätzliche stehen Euch folgende Dinge zum Leihen zur Verfügung:  Brustpanzer, Handschuhe oder auch ein Hasenkostüm, um den Junggesellen zu verschönern.

Bekomme ich eine Einweisung, wie alles funktioniert?

Zu jedem Leihpaket gehört eine Sicherheitseinweisung, Einweisung in den Markierer und die Maske sowie eine Einweisung in die Paintballspielregeln. Während der Einweisung, danach und den ganzen Tag über stehen wir Euch natürlich bei Rückfragen mit Rat und Tat zur Seite.

Kann ich Kugeln nachkaufen?

Ja. Jedes Leihpaket kann bei Bedarf mit zusätzlichen Kugeln erweitert werden. 500 Kugeln kosten zur Zeit 15,- €. Günstiger ist es, wenn Ihr mit ein paar Spielern nochmal 2.000 Kugeln kauft und diese teilt (12,50€/500 Schuss).

Wie läuft ein Tag auf dem Feld für mich ab?

Findet eine Gruppe von mindestens sechs Spielern und meldet Euch bei uns, um einen Termin abzusprechen. Nach der Ankunft auf unserem Platz, könnt Ihr Euch umziehen und erhaltet Eure Sicherheitseinweisung. Im Anschluss werden die Leihmarkierer und Masken ausgegeben und dann geht es auch schon aufs Feld. Laufen, rennen, ducken und die anderen Spieler markieren, bevor sie Euch erwischen. Wer den Startpunkt der anderen Mannschaft anschlägt, gewinnt das Spiel. Wir starten das Spiel für Euch neu und sind immer in Ruf- und Hörweite, falls Fragen auftauchen.

Nach einigen Spielen legen wir eine kurze Pause ein, dann geht es weiter. Stärken könnt Ihr Euch bei uns oder schließt den Tag mit einer Bratwurst an unserer Grillstelle. 


Solltet Ihr noch mehr Fragen haben, meldet Euch gerne bei uns oder informiert Euch bei der Deutschen Paintballliga: http://dpl-online.de